Penispumpe

Die Penis Pumpe – die Lösung vieler Probleme

Von einer Penis Pumpe haben Sie wahrscheinlich schon einmal gehört – für Viele ist eine solche Pumpe nichts weiter als ein Sexspielzeug. Allerdings bringt sie nicht nur Spaß, sondern dient auch als medizinisches Gerät bei zahlreichen Problemen. Von Erektionsstörungen bis hin zur Unzufriedenheit mit dem Aussehen des Penis – die Pumpe wird auch im medizinischen Bereich immer beliebter.

Wenn Sie mit einer solchen Last zu kämpfen haben, dann sollten Sie sich durch den folgenden Artikel unbedingt über eine Penis Pumpe informieren – Sie werden erfahren wie eine Penis Pumpe funktioniert, wie sie Ihr Problem lösen kann und was Sie bei der Anwendung der Pumpe dringend beachten sollten.

penispumpe test

Mit einer Pumpe zu einem besseren Sexualleben

Ihr Sexualleben stellt Ihre Partnerin oder Ihren Partner – und noch wichtiger: Sie selbst – nicht mehr zufrieden. Dafür gibt es diverse Gründe… vielleicht sind Sie mit Ihrem Penis nicht zufrieden – sei es die Größe oder die Form. Das kratzt an Ihrem Selbstbewusstsein und Sie fühlen sich während dem Sex unwohl und denken, dass Sie ihrem Sex-Partner nicht gefallen.

Möglicherweise haben Sie Probleme eine Erektion aufrecht zu erhalten oder Sie gar zu bekommen – das kann zu einer unangenehmen Situation führen. Das Ausbleiben einer Erektion erscheint für Sie peinlich, während Ihr Partner denkt, dass es an Ihm liegt. Letztendlich sind Sie beide frustriert und die aufkommende Spannung auf der sexuellen Ebene kann sich ganz schnell auf die ganze Beziehung auswirken. Wie Sie all diese Probleme ganz einfach mit einer Penis Pumpe beseitigen können und wieder Spaß am Sex haben können, das verraten wir Ihnen jetzt.

Was ist eine Penis Pumpe und wie funktioniert sie?

Damit Sie sich bei der Benutzung einer solchen Pumpe sicher fühlen, sollten Sie zunächst wissen, wie Sie funktioniert. Bei einer Penis Pumpe oder Vakuum Pumpe handelt es sich um ein kolbenartiges Gerät, in welches das Geschlechtsteil eingeführt wird. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Pumpen:

  • Die manuelle Penis Pumpe
  • Die elektrische Penis Pumpe

Beide bewirken jedoch das gleiche – während das Glied sich in dem Kolben befindet, wird durch Pumpen ein Unterdruck aufgebaut. Das führt schließlich dazu, dass sich das Gewebe ausdehnt, das Blut vermehrt in den Penis fließt und dadurch aufgefüllt wird.

Was bringt das medizinische Gerät?

Wie bereits erwähnt, denken Viele, dass es sich um ein Sexspielzeug handelt. Das ist zwar richtig, allerdings gibt es auch medizinische Penis Pumpen, die diverse Nutzen haben. Benutzer, die Erfahrungen mit dem Gerät gemacht haben, berichten von guten Erfolgen und sichtbaren Ergebnissen.

elektrische penispumpe

 

Die Pumpe als Erektionshilfe

Bei einer regelmäßigen Benutzung der Pumpe wird die Durchblutung im Penis angeregt und verbessert. Dadurch ist es Ihnen möglich Ihre Qualität Ihrer Erektion zu erhöhen. Wenn Sie unter einer erektilen Dysfunktion leiden und gar keine Erektion bekommen, dann kann Ihnen die Pumpe in Kombination mit einem Stau- oder Penisring auch helfen. Sobald Sie die Pumpe benutzt haben, stülpen Sie sich den Ring kurz vor dem Ablassen des Unterdrucks über. Das verhindert, dass das im Penis gestaute Blut zurückfließen kann und ermöglicht es Ihnen den Geschlechtsverkehr zu genießen.

Penisvergrößerung mit einem Sexspielzeug?

Tatsächlich dient eine medizinische Penis Pumpe als Mittel zur Penisvergrößerung. Die Pumpe lässt den Penis nicht nur breiter, sondern auch größer aussehen. Auch bei Penisverkrümmungen handelt es sich bei der Pumpe um eine wirkungsvolle Behandlungsmethode.

Laut Erfahrungsberichten soll die Penisvergrößerung anfangs nur temporär sein – jedoch wird man die ersten Erfolge bereits nach einer einmaligen Benutzung der Pumpe wahrnehmen können. Nach einigen Wochen regelmäßiger Benutzung soll der Effekt immer langanhaltender werden. Einige Nutzer berichten, dass die Erfolge nach einigen Monaten sogar dauerhaft sichtbar waren.

 

Wie wende ich eine Penis Pumpe richtig an?

Nun wissen Sie wie eine Penis Pumpe funktioniert und was Sie Ihnen bringt. Um gute Erfolge zu erzielen, müssen Sie die Pumpe auch richtig anwenden können – das ist wichtig. Die Anwendung scheint zwar einfach, jedoch sollte man einige Dinge beachten:

  1. Das Aufwärmen – Vor der „Behandlung“ wärmen Sie Ihren Penis durch Massage-Bewegungen einige Minuten lang auf
  2. Nun geben Sie Gleitgel auf die Silikon-Manschette der Penis Pumpe und auf Ihren Penis
  3. Das Einführen – Sie sollten Ihren Penis langsam in den Kolben einführen und dabei besonders darauf achten, dass keine Hodenhaut eingeschlossen wird
  4. Festdrücken und Pumpen – jetzt drücken Sie den Kolben gegen Ihr Schambein und können anfangen den Unterdruck aufzubauen

penispumpe richtig benutzen

Der „Trainingsplan“ zu Ihrem Ziel

Allerdings ist es mit einer Anwendung der Pumpe nicht getan – wie oft Sie diese verwenden müssen und wie lange eine Anwendung dauern sollte, dazu erfahren Sie nun mehr. Hier finden Sie einen exemplarischen Trainingsplan:

1.      Woche

Hierbei handelt es sich um die „Eingewöhnungs-Phase“. Sie starten mit einem Druck von maximal 2 inHG – die Penis Pumpe wird jeden zweiten Tag ca. 8 Minuten lang benutzt.

2.      Woche

In der zweiten Woche ist es wichtig, dass die Druckintensität gleichbleibt. Ihr Training wird jetzt zeitintensiver – Sie trainieren 5 Tage in Folge (täglich ca. 10 Minuten lang) und legen dann eine zweitägige Pause ein.

3.      Woche

Sie trainieren weiterhin mit dem gleichen Druck. Auch die Anzahl der Tage und die Dauer er einzelnen Einheiten bleibt gleich. Sie steigern Ihr Training, indem Sie an den Anwendungs-Tagen die Anzahl der Einheiten auf zwei erhöhen.

4.     Woche

Nun können Sie den Druck erhöhen – trotzdem sollten Sie eine Grenze von 6 inHG nicht überschreiten und den Druck nur langsam steigern. Zusätzlich können Sie – wenn es Ihnen und Ihrem Körper zusagt – einen Pausen-Tag streichen.

penispumpe wirkung

Wichtig ist, dass Ihnen bewusst ist, dass es sich bei dem Trainingsplan nur um ein exemplarisches Beispiel handelt. Auch wenn Ihnen der Druck in den ersten Wochen zu wenig erscheint, sollten Sie es nicht übertreiben und sich langsam an das Training und die Intensität herantasten. Ist Ihnen ein Druck von 2 inHG zu viel, dann sollten Sie ihn minimieren.

Jeder Körper reagiert anders auf die Penis Pumpe – wenn Ihnen auffällt, dass die Anwendung Ihnen Schmerzen bereitet oder Sie andere Arten von Nebenwirkungen feststellen, dann sollten Sie vorerst auf die Penis Pumpe verzichten. Ansonsten könnte Ihnen die Anwendung beispielsweise durch Gewebeschäden mehr schaden als helfen. Es kommt selten vor, dass Benutzer über Schmerzen klagen – auszuschließen ist das aber nie. Deshalb sollten Sie die Penis Pumpe auf jeden Fall mit Vorsicht genießen.

Selbstgebastelte Pumpen – ein medizinisches Gerät zum kleinen Preis?

Im Internet gibt es zahlreiche Bauanleitungen, die Ihnen zeigen wollen wie Sie eine Penis Pumpe selbst bauen können. Das ist mit einer Pfandflasche, Klebeband und einem Schlauch zwar möglich, allerdings müssen Sie dafür die Zeit auftreiben und dazu bringen selbstgebastelte Pumpen meist nichts und gehen schnell wieder kaputt. Um den Stress und die Enttäuschung zu vermeiden, ist dazu zu raten, dass Sie sich von vornherein eine richtige Penis Pumpe zulegen.

Wo Sie eine Penis Pumpe erwerben können

In zahlreichen Online Shops gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Penis Pumpen. Viele Anbieter werben mit besonders günstigen Angeboten. Sie sollten nicht in die Preisfallen der Händler tappen – oft handelt es sich dabei um Pumpen, die eine schlechte Qualität haben und dadurch ihren Zweck verfehlen können. Es ist wichtig, dass Sie ein hochwertiges Gerät bei einem seriösen Anbieter erwerben – schließlich wollen Sie Ergebnisse spüren und sehen.

Wenn Sie die richtige Penis Pumpe gefunden haben, dann können Sie direkt loslegen und sich mit der ersten Anwendung vielleicht schon an den ersten Erfolgen erfreuen. Was Sie nicht vergessen sollten, ist dass Sie für langanhaltende Veränderungen Geduld mitbringen müssen. In manchen Erfahrungsberichten kann man lesen, dass die Benutzer unzufrieden sind. Das liegt oft daran, dass sie sich nicht an die regelmäßige Anwendung halten und das medizinische Gerät über einen zu kurzen Zeitraum verwendet haben – gute Dinge benötigen nun mal Zeit.

About Andrea Bianchi

Ich bezeichne mich selbst als liberal eingestellten Weltbürger und praktiziere einen staatenlosen Lebensstil. Ich bin leidenschaftlicher, freier Journalist, ehemaliger Sportlehrer und Esse für mein Leben gerne (gesund).