Testosteron Mangel – Schnelle Abhilfe mit diesen Methoden

Testosteronmangel bei Männern ist eine häufige, aber oft übersehene Diagnose.Wichtig ist daher ihr Testosteron zu steigern. Nach Bestätigung der Diagnose, Ausschluss reversibler Ursachen oder Kontraindikationen für die Verwendung von Testosteron, kann eine Ersatztherapie angeboten werden. Zu den Ersatzmethoden gehören injizierbare Testosteronester, transdermales Testosteron (Gele oder Pflaster) oder orales Testosteron in Form von Testosteron und Decanoat. Männer, die eine Testosterontherapie erhalten, sollten nach einem standardisierten Überwachungsplan verfolgt werden; der Testosteronspiegel sollte 2 bis 3 Monate nach Beginn der Therapie beurteilt werden, gefolgt von jährlichen Untersuchungen, um festzustellen, ob sich die Symptome verbessert haben und ob der Patient Nebenwirkungen hat.

Testosteron Mangel

Symptome Testosteronmangel

Es gibt mehrere Symptome, die mit einem Testosteronmangel bei Männern verbunden sind:

  • Reduzierte Libido
  • Schwierigkeiten bei der Erlangung oder Aufrechterhaltung einer Erektion
  • Schwierigkeiten bei der Konzentration oder Entscheidungsfindung
  • Schlechte Ergebnisse aus Trainingsprogrammen
  • Zunahme des Körperfetts
  • Verlust von fettfreier Körpermasse (Muskelmasse)
  • Verlust der Knochendichte
  • Depressionen
  • Schlechte Arbeitsleistung
  • Ungünstige Veränderungen im Cholesterinspiegel

Testosteronmangel-Syndrom (Hypogonadismus)

Das Testosteronmangel-Syndrom oder Hypogonadismus ist eine Erkrankung, bei der der Körper eines Mannes nicht genügend Testosteron, das wichtigste männliche Hormon, produziert. Diese Erkrankung betrifft in der Regel ältere Männer, aber auch jüngere Patienten können aus verschiedenen Gründen betroffen sein.

Obwohl der Begriff “Andropause” manchmal für diesen Zustand verwendet wird, ist er ungenau. Im Gegensatz zur Menopause ist das Testosteronmangel-Syndrom keine unvermeidliche Folge des Alterns.

Testosteron spielt eine Schlüsselrolle für den Sexualtrieb eines Mannes, die Muskelmasse sowie die geistige und körperliche Energie.

Testosteron steigern

Symptome Hypogonadismus

  • Stimmungsschwankungen,
  • Reizbarkeit,
  • erhöhte Traurigkeit,
  • verminderte Libido,
  • niedrige Energie,
  • Müdigkeit,
  • verminderte Muskelmasse,
  • verminderte Muskelkraft,
  • Muskelschmerzen,
  • Hitzewallungen,
  • verminderte Fähigkeit, sich auf Aufgaben zu konzentrieren,
  • fehlende Morgenerektionen oder weniger starre Erektionen,
  • vermindertes Volumen von Ejakulat und Unfruchtbarkeit.

Physische Anzeichen von Hypogonadismus können eine Veränderung der Körperzusammensetzung mit mehr zentralem Körperfett, Gynäkomastie, Hodenatrophie (häufiger bei primärem Hypogonadismus), Muskelatrophie, osteoporotische Frakturen und Höhenverlust sein.

Als komorbide Erkrankung tritt der Hypogonadismus bei Männern mit Osteoporose, osteoporotischen Frakturen, Typ-2-Diabetes, metabolischem Syndrom und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) mit erhöhter Häufigkeit auf.

Es bleibt eine Herausforderung für den Arzt, Hypogonadismus zu erkennen, da viele der Symptome des Androgenmangels nicht von selbst spezifisch sind und von dem Unternehmen, das sie führen, eine größere Bedeutung gewinnen. Die weniger spezifischen Symptome sollten eine Untersuchung auf Hypogonadismus auslösen, wenn sie in Verbindung mit bestimmten Symptomen auftreten.

Diagnose und Test auf Hypogonadismus

Außerhalb des Alters gibt es “unzählige Ursachen für Testosteronmangel”, ergänzt Dr. Mulhall. “Sie schließen Testikulardysfunktion, Chemotherapie oder Bestrahlung zu den Testikeln, oder Verlust der Testikel ein,” sagte er. Dann gibt es sekundäre Testosteronmangel, genetische Störungen, Kleinfelter-Syndrom, Hypophysenstörungen, Steroidkonsum, Opioidkonsum, Diabetes und Fettleibigkeit.

Während die Testosteron-Supplementierung zur Behandlung von schwach hypoaktivem sexuellem Verlangen, einer Art sexueller Dysfunktion, bei Frauen verwendet wird, “wissen wir nicht, ob es sich um einen echten Zustand handelt”, sagt Dr. Bhasin. Es war plausibel, bleibt aber nur eine Hypothese, die nicht endgültig bewiesen ist.

Sport für Testosteron

Gemäß den Empfehlungen der Endocrine Society und der AUA,1,2 müssen Patienten vor der Diagnose eines Testosteronmangels sowohl einen niedrigen Testosteronspiegel als auch Anzeichen und/oder Symptome der Erkrankung nachweisen.

Ursachen

In einigen Fällen kann eine bestimmte Ursache für einen Testosteronmangel festgestellt werden. Ein Beispiel wäre die übermäßige Sekretion eines oder mehrerer Hypophysenhormone, die dann die Testosteronproduktion oder -verfügbarkeit beeinträchtigen.

Bei den meisten Menschen kann jedoch keine Ursache für einen Testosteronmangel gefunden werden. In diesen Fällen ist die Testosteronersatztherapie in der Regel eine wirksame Therapie.

Behandlung

Wenn eine bestimmte Ursache für Testosteronmangel festgestellt werden kann, kann die Behandlung auf diese Ursache konzentriert werden. Im Falle einer übermäßigen Hypophysensekretion von Hormonen kann beispielsweise durch Medikamente oder Operationen das zugrunde liegende Problem behoben werden.

In Fällen, in denen keine spezifische Ursache festgestellt werden kann, ist die Testosteronersatztherapie die häufigste Behandlungsoption.

Libido steigern

Die Testosteronersatztherapie erhöht den Testosteronspiegel des Körpers durch regelmäßige Verabreichung von Testosteron. Diese Therapie kann verschiedene Formen annehmen:

  • Testosteron steigern: Pflaster liefern täglich eine definierte Menge an Testosteron, müssen aber jeden Tag ausgetauscht werden
  • Testosterongele wirken ähnlich wie Testosteronpflaster und müssen täglich angewendet werden
  • Intramuskuläre Testosteron-Supplementierung ist eine Injektion, die alle ein bis vier Wochen verabreicht wird
  • Testosteron “Pellets” werden unter die Haut implantiert und sorgen für einen stabilen Testosteronspiegel für 4-6 Monate

Es gibt zwei weitere Formen der Testosterontherapie, die entweder in den USA nicht verfügbar oder nicht empfohlen sind:

Der Testosteron-Wafer löst sich zwischen der Lippe und dem Zahnfleisch auf. Es wird nicht häufig verwendet, da es zweimal täglich eingenommen werden muss und bei vielen Patienten zu Zahnfleischreizungen führt.

Fazit

Viele Männer leiden unter Testosteronmangel. Wenn Ihnen einige Symptome bekannt vorkommen, gehen Sie ruhig zum Arzt und lassen sich testen. Selbst wenn ein Mangel festgestellt wird, kann man sehr gezielt mit einigen Hilfsmittel arbeiten, sodass ihr Testosteronspiegel wieder ausgeglichen wird.

Quellen
https://www.endocrineweb.com/news/hypogonadism/59530-low-testosterone-when-do-men-need-treatment https://www.urmc.rochester.edu/urology/adult-patients/andropause-hypogonadism.aspx https://www.bcmj.org/articles/testosterone-deficiency-practical-guidelines-diagnosis-and-treatment

About Alex