Wie lange dauern Wechseljahre? Wann Wechseljahre beginnen und Ihre Phasen

Im Durchschnitt beginnen unsere Körper gegen Ende der 30er Jahre, weniger der Hormone Östrogen und Gestagen zu produzieren, so die Mayo Clinic. Dies beginnt sich auf die Dauer und Qualität unserer Periode auszuwirken, bis wir schließlich aufhören, Eier zu produzieren und keine Menstruation mehr haben.

Natürlich ist das Ende der Periode nicht das erste Anzeichen dafür, dass die Wechseljahre eingetreten sind. Ihr Körper gibt Ihnen auch Warnzeichen oder Wechseljahrsbeschwerden, die während der Perimenopause oder des Übergangs zur Menopause auftreten. Dies ist die Zeit – in der Regel zwischen vier und acht Jahren dauern – bis zur letzten Periode.

Obwohl es einen üblichen Bereich für die Dauer der Wechseljahrsbeschwerden gibt, ist die Reise jeder Frau einzigartig. Der Übergang dauert oft etwa vier Jahre, aber einige Symptome können länger anhalten. Es gibt keine festen und schnellen Regeln, da die Wechseljare nach eigenem Zeitplan beginnt und endet.wie lange dauern wechseljahre

Übersicht

Die Wechseljahre sind ein normaler und natürlicher Teil des Alterungsprozesses.

Wenn Sie in die 40er Jahre gehen, wird Ihr Körper wahrscheinlich immer weniger Östrogen produzieren, bis Sie keine Menstruation mehr haben. Sobald Sie mit der Menstruation aufhören und 12 Monate lang keine Periode hatten, sind Sie in den Wechseljahren. Die natürliche Wechseljahre, die ohne medizinische Eingriffe ablaufen, treten in drei Phasen auf:

  • Perimenopause
  • Menopause
  • Postmenopause

Viele Menschen verwechseln die Menopause mit der Perimenopause. Die Perimenopause ist das Stadium, in dem eine Frau beginnt, in die Menopause überzugehen. Einige häufige Symptome der perimenopausalen Phase sind:

  • Hitzewallungen
  • nächtliche Schweißausbrüche
  • vaginale Trockenheit

Während der Perimenopause beginnt Ihr Körper, weniger Östrogen zu produzieren. Dies dauert bis zum letzten ein bis zwei Jahre der Perimenopause, bis der Hormonspiegel schnell sinkt. Die Perimenopause kann bis zu 10 Jahre vor Beginn der Wechseljahre beginnen. Es beginnt oft in den 40er Jahren, aber einige Frauen in der Perimenopause in den 30er Jahren.

Ärzte werden feststellen, dass Sie in die Wechseljahre gekommen sind, wenn Sie 12 aufeinander folgende Monate lang keine Periode hatten. Danach treten Sie in das postmenopausale Stadium ein. Wenn Sie sich Ihre Eierstöcke chirurgisch entfernen lassen, erleben Sie eine “plötzliche” Menopause.

Wie lange dauern Perimenopause und Menopause?

Die Perimenopause, manchmal auch als menopausaler Übergang bezeichnet, beginnt, wenn eine Frau anfängt, Veränderungen in ihrem Menstruationszyklus (z.B. längere oder kürzere Zyklen) sowie Symptome im Zusammenhang mit einem Rückgang des Östrogenspiegels – vor allem Schweißausbrüchen – zu erleben.

Die Mehrheit der Frauen tritt irgendwann in die Perimenopause ein, mit 40 Jahren, wobei das Durchschnittsalter 47 Jahre beträgt. Die Perimenopause endet dann, wenn eine Frau 12 aufeinanderfolgende Monate lang keine Menstruation hatte; dies wird als Menopause bezeichnet.

Beachten Sie, dass sich die Perimenopause auf einen bestimmten Zeitraum bezieht, während sich die Menopause auf einen bestimmten Zeitpunkt bezieht – ein häufiges Missverständnis und Quelle der Verwirrung.

Die Zeit nach der Menopause wird als Postmenopause bezeichnet. Während der Postmenopause hat eine Frau seit über einem Jahr keinen Menstruationszyklus mehr, obwohl sie immer noch Symptome im Zusammenhang mit Östrogenmangel wie Vaginalatrophie verspüren kann.

Die durchschnittliche Dauer der Perimenopause beträgt vier Jahre, so dass das mittlere Alter, in dem eine Frau in die Menopause kommt, 51 Jahre alt ist. Natürlich ist dies aber nur ein Durchschnitt und sagt nicht die genaue Dauer der Zeit für eine einzelne Frau voraus.

Wie lange dauern Wechseljahrsbedingte Symptome?

Auch wenn die Wechseljahre einen Zeitpunkt markiert, an dem eine Frau seit 12 Monaten keine Menstruation mehr hat und keinen Eisprung mehr hat (Freisetzung von Eiern aus den Eierstöcken), können die Symptome der Menopause anhalten.

Zwei häufige menopausenbedingte Symptome sind Hitzewallungen und vaginale Trockenheit. Diese beiden Symptome entstehen durch den Verlust von Östrogen im Körper, das normalerweise von den Eierstöcken einer Frau produziert wird.

Die meisten Frauen hören innerhalb von fünf Jahren nach der letzten Regelblutung auf, Hitzewallungen zu haben. Jedoch stellt ein Bericht über das Management von Menstruationssymptomen fest, dass die Penn Ovarian Aging Study ergab, dass mehr als ein Drittel der Frauen weiterhin moderate bis schwere Hitzewallungen für 10 Jahre oder mehr hatte. Frauen, die nach der Perimenopause mit Schweißausbrüchen begannen, hatten sie länger, durchschnittlich 11,6 Jahre lang. Afroamerikanische Frauen hatten eine längere Dauer als weiße Frauen.

Vaginale Trockenheit, Brennen und Juckreiz treten auch als Folge eines Östrogenmangels auf. Der Unterschied zu diesem Symptom besteht darin, dass es mit zunehmendem Alter der Frauen immer schlimmer wird. In der Tat, weniger als 30 Prozent der Frauen in der Perimenopause oder frühen Postmenopause erleben vaginale Trockenheit. Aber wenn Frauen die späte Postmenopause erreichen, berichten etwa die Hälfte von vaginaler Trockenheit.

Faktoren, die die Dauer der Wechseljahre beeinflussen

Wie die Pubertät und die Schwangerschaft beginnt und endet die Perimenopause für jede Frau zu unterschiedlichen Zeiten. Es gibt so viele Faktoren, die das Timing und die Erfahrung der Perimenopause beeinflussen, dass jede Frau ihre eigene Geschichte schreiben wird. Genetik, Lebensstil, Ernährung, Stress, allgemeine Gesundheit und kulturelle Aspekte sind Elemente davon, wann und wie dramatisch Sie Wechseljahrsbeschwerden erleben werden.

Allerdings wird die überwiegende Mehrheit der Frauen ihre “Menopause” in einem Zeitfenster von zwei bis zehn Jahren erleben, wahrscheinlich von Mitte vierzig bis Mitte fünfzig.

Aber selbst wenn Sie viel früher beginnen oder später enden, haben Sie vielleicht noch Ihre eigene Version einer gesunden Menopause. Und egal, ob Sie nie eine einzige Hitzewallung spüren oder sie bis in die späten 60er Jahre hinein haben, es kann für Sie “normal” sein.

Quellen:

https://www.verywellhealth.com/how-long-will-menopause-last-2322698

https://www.womansday.com/health-fitness/a22876757/how-long-does-menopause-last/

https://www.healthline.com/health/menopause/how-long-does-menopause-last

About autor001